Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bubu, ein lieber Bernhardiner Rüde mit einem Stehohr

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bubu, ein lieber Bernhardiner Rüde mit einem Stehohr

    Schaut mal, das ist der liebe Bubu:



    Auch Bubu wartet noch in einem Tierheim. Er ist dort gelandet, weil sein Herrchen gestorben ist und nun versteht er die Welt nicht mehr. Bubu ist nicht mehr der Jüngste, er ist ca. 2006/2007 geboren und ca. 62 cm groß. Bubu ist sehr freundlich zu Menschen und anderen Tieren. Er wird als ruhiger, lieber und sanfter Hund beschrieben.

    Und das Schönste - für Bubu haben wir bereits eine liebe Familie gefunden, er wird am 31. Mai dort ankommen und dann sein Leben wieder genießen...

  • #2
    Tagebucheintrag vom 01.06.2014

    Gestern war es endlich so weit - wir konnten Bubu abholen und in sein neues Zuhause bringen. Schon die Fahrt schien ihm zu gefallen, vor allem der Fahrtwind hatte es ihm angetan.

    Nachdem er seine ersten tausend Kilometer im Garten absolviert hatte (23.00-6.00 Uhr) war an Schlaf noch lange nicht zu denken, ihm kam die tolle Idee, uns ein langes Gespräch aufzwingen. Als dies nicht gelang, bat er seine Freunde um Rat, die leider (!) nicht zugegen waren. Schließlich (um 8.00 Uhr) fanden wir dann die Geheimwaffe- einen Knochen. Mit vollem Bauch ließ es sich dann auch entspannen.


    Kommentar


    • #3
      Tagebucheintrag vom 02.06.2014

      Hallo die Damen und Herren,

      jetzt schreibt mal ganz kurz Bubus Herrchen und gibt ein flottes Lebenszeichen! Bubus Frauchen schreibt nämlich gerad Klausur.

      Also die letzte Nacht war der Knaller: Durchgeschlafen von 21 bis 4 Uhr, einmal ne Gartenrunde und wieder weiter bis 6 Uhr! Was will man mehr!?

      Spaziergänge laufen super, Bäche sind äußerst gern gesehen (siehe Foto). Draußen wird schon gemeinsam mit seinem neuen Pfotenkumpel (Australian Shepherd mit Sommerfrisur...) der Hof bewacht. Natürlich aus sicherer Entfernung im Schatten - versteht sich! Ist echt ein ziemlicher Glücksgriff der Bubu... wird jetzt erstmal noch eine Portion Blättermagen bekommen. Zum Aufpäppeln. Und sicherlich draußen... Bis demnächst mal, liebe Grüße an alle! Total schön, dass Ihr alle so mitfiebert...

      Kommentar


      • #4
        Tagebucheintrag vom 03.06.2014

        Sieht nach einer ruhigen Nacht aus... Nach einem schönem Abendspaziergang mit Abkühlung im Bach. Fix und alle ist er...

        Kommentar


        • #5
          Tagebucheintrag vom 03.06.2014

          Schon die dritte Nacht hat der alte Knochen komplett durchgeschlafen. Der Wahnsinn. Die Gassi-Runden sind unglaublich problemlos, er findet einfach alles toll und hat mit nichts Probleme. Klingt fast zu gut um wahr zu sein . Er ist schon total verschmust, grunzt unglaublich viel, wenn er gegrault wird und nichts geht über gutes Essen und ein kühles Bad im Fluss. Wobei er heute wiedermal erkennen musste, dass er nicht mehr so ganz der Jüngste ist und die etwas steilere Uferböschung doch eine kleine Herausforderung darstellte (ich hab mich schon fast im Fluss liegen sehen )

          Unglaublich, was für ein toller Hund das ist!

          Was jetzt seins ist, hat er wohl auch schon erkannt, und mault nach Lust und Laune den ein oder anderen an, der es wagt, daran vorbei zu gehen..Toll, wie sich Hunde sowas von einander abschauen.. Ein echt super Team sind die zwei schon..

          Kommentar


          • #6
            Tagebucheintrag vom 05.06.2014

            Schön, wie sich alles schon eingespielt hat. Bubu hat sich schon super an den Tagesablauf gewöhnt, schläft durch, schmust unglaublich gern und grunzt dabei so herrlich. Er macht den Eindruck, als fühle er sich echt wohl, kann richtig toll entspannen und freut sich über jeden Besucher. Und morgens jammert er sogar schon ein bisschen, wenn Herrchen zur Arbeit fährt.

            Vielen Grüße

            Kommentar


            • #7
              Tagebucheintrag vom 10.06.2014

              So, mal wieder Neuigkeiten von uns. Bubu macht sich prächtig. Er fügt sich absolut problemlos in unseren Alltag ein, und überrascht uns immer wieder jeden Tag aufs Neue mit seiner bezaubernden Art. Beim Spazieren gehen achtet er immer mehr auf uns und orientiert sich super an dem, was sein Kumpel macht, wodurch es überhaupt kein Problem ist, ihn ohne Leine laufen zu lassen. Er genießt die grünen Wiesen und streunt total gerne herum und kein Wasser ist vor ihm sicher. Er lernt unglaublich viel und schnell und trotz seines höheren Alters läuft er wie ein Junger. Auch sein Auge wird immer besser, inzwischen kann er schon ohne den Kopf senken zu müssen, einiges damit sehen und es tränt kaum noch. Demnächst steht dann der obligatorische Tierarztbesuch an, um mal alles, insbesondere Augen und Haut, abzuchecken. Auch sein Fell wird immer geschmeidiger. Und obwohl ich jeden Tag gefühlte 10kg Unterwolle aus ihm heraus kämme, scheint immer mehr nach zu kommen...aber er genießt es, das reicht










              Kommentar


              • #8
                Tagebucheintrag vom 16.06.2014

                Es gibt immer wieder neue wunderschöne Momente mit Bubu. Samstag hat er das erste Mal versucht, mit seinem Pfotenkumpel zu spielen! Der war noch etwas skeptisch und wollte lieber weiter Ball spielen, da hat sich Herrchen erbarmt und Bubu hat wirklich mit ihm gespielt und hatte so viel Spaß dabei. Das war wirklich ein unglaublich schöner Moment, in dem wir leider keine Kamera zur Hand hatten. Bubu taut immer mehr auf, er legt beim Spazieren gehen immer mal wieder einen Zwischenspurt ein, einfach so, aus guter Laune heraus und springt und rennt und riecht und liebt lange Spaziergänge. Er ist für sein Alter noch wirklich fit und inzwischen kann man sogar sagen, dass er schon abrufbereit ist. Er ist so achtsam und aufmerksam, hat zwar seinen Dickkopf, aber er weiß schon wann es besser ist, den nicht durchzusetzen . Da bleibt wirklich nur nochmal zu sagen..ein totaler Glücksgriff, dieses Wesen!









                Kommentar


                • #9
                  Tagebucheintrag vom 18.06.2014

                  Schön, wie er seine neue Heimat genießt. Wahnsinn, wie viel einem das gibt, wenn man sieht, wie wohl er sich fühlt und das auch so deutlich zeigt. Er findet immer wieder neue spannende Dinge und hat das Spielen wieder für sich entdeckt - am liebsten Zerrspielchen mit Herrchen (Bilder folgen). Ab und zu ist er inzwischen abends zu faul, die Abendrunde zu gehen, da dreht er dann schnurstracks um und geht stur seines Weges. Keine Chance...da scheitern jegliche Überredungs-, motivierende Geschirr-Zieh- und einfach Weitergehen-Versuche . Zum Glück ist er dank seines Alters nicht mehr der schnellste, so dass man ihn wenigstens einholen und nach Hause begleiten kann. Danke . Und sobald es Richtung Haus geht, gehts dann plötzlich wieder schnell . Zum Glück ist er dann abends trotzdem müde und schläft total entspannt. Neuerdings auch im Korb seines Kumpels








                  Kommentar


                  • #10
                    Tagebucheintrag vom 26.06.2014

                    Wie versprochen hier die Bilder von Bubu in Aktion. Sogar leise grummeln tut er dabei .

                    Er hat sich durch unsere langen Spaziergänge schon super seine ehemals langen Krallen abgelaufen und unglaublich viel Ausdauer und Muskeln bekommen. Morgens kann er es kaum erwarten, endlich los zu gehen und er erkundet und erforscht jede neue Strecke, die wir gehen. Er bekommt auch immer mehr Selbstbewusstsein und fordert ein, was er gerne hätte. So erinnert er uns lautstark, wenn wir mit dem Essen zu lange warten oder nicht schnell genug fertig sind. Da steht er dann gerne vor der Türe und mault ein bisschen rum, der freche Lurch.

                    Im Haus kann er super toll entspannen und stellt jeden Opa mit seinem Geschnarche in den Schatten. Und vor wenigen Tagen hat Herrchen mit ihm das Clickern angefangen, und es funktioniert! Mal schauen, was wir dem alten Knaben noch so alles beibringen können, das Kommen klappt jedenfalls schon sehr gut. Und zwar umso schneller, sobald er weiß, dass er was dafür bekommt. Toll ist er, der Bubu...









                    Kommentar


                    • #11
                      Tagebucheintrag vom 13.07.2014

                      Hallöchen mal wieder,

                      Bubu wird hier nochmal richtig jung. Er hat so viel Kondition und Muskeln bekommen, dass unsereins inzwischen ein paar Probleme hat, hinterher zu kommen, wenn er denn mal meint, er müsste dem ein oder anderen Hasen in seinen Bau folgen... Da stellt sich uns manchmal kurz die Frage, lieber einen nachher müden Hund, der fix und alle im Garten liegt und keinen Mucks mehr tut, wenn andere Hunde vorbei laufen oder lieber einen, der so langsam ist, dass man ihn ohne Probleme wieder einfangen kann?!..Unglaublich schön, wie viel Lebensenergie er auf seine alten Tage nochmal entwickelt. Und frecher wird er auch immer mehr..er probiert vieles aus, kriegt aber auch schnell mit, wo die Grenzen liegen und tut dann ganz unschuldig . Sein (wahnsinniger) Dickkopf kommt auch immer mehr zutage..so setzt er sich inzwischen auch mal einfach mitten auf die Kreuzung, wenn er erst ein paar Hunde begrüßen möchte, bevor es weiter geht. Gut, da hat man dann auch keine Chance mehr, ihn auch nur einen Millimeter zu bewegen . Ist ja aber kein Problem, da er sich echt gut mit anderen seiner Art versteht. Er hat auch schon so ein paar Rituale entwickelt, die er streng einhält und genießt. So ist nach jeder Abendrunde erst Abendessen angesagt, danacht gehts schnurstracks zur Haustür und ins Bett. Wachschicht beendet, Feierabend. Da genießt er es dann, nochmal durchgekrault zu werden und man hat echt den Eindruck, er grinst dabei...










                      Kommentar


                      • #12
                        Tagebucheintrag vom 19.07.2014

                        Was gibt es an diesen heißen Tagen besseres, als ein paar Stunden am Kanal? Bubu hat´s auch ganz gut genossen ..ganz ins Wasser zum Schwimmen traut er sich noch nicht, das sind dann eher die Ausrutscher, aber dann schwimmt er wie eine 1! Und ansonsten steht er bis zum Bauch im kühlen Nass und lässt sich umspülen. Und danach einen dicken Knochen im Schatten..das ist doch mal ne Rente





                        Kommentar


                        • #13
                          Tagebucheintrag vom 06.08.2014

                          Bubu ist neuerdings in den Genuss des Ausschlafens gekommen. Seit es vor ein paar Tagen in den frühen Morgenstunden ununterbrochen geregnet hat und ich dankenswerterweise die Chance hatte, erst zu gehen, als mal eine Regenpause angesagt war, kriegt man Bubu früh nicht mehr aus dem Haus. Vor halb zehn ist da nichts mehr zu machen. Und falls man doch aus unerklärlichen Gründen darauf kommt, vorher zu gehen, bekommt man das auch direkt zu spüren. Denn unausgeschlafen ist der Bubu doch eher..wie soll man sagen, etwas nörgelig und auch ein bisschen maulig. Wenn man ihn überhaupt dazu bewegen kann, vor die Tür zu gehen.

                          Ein wahrlich unglaublicher Charakterhund. Denn ausgeschlafen ist er dann der liebste und freundlichste überhaupt!








                          Kommentar


                          • #14
                            Tagebucheintrag vom 15.10.2014

                            Hallöchen, endlich mal wieder Nachrichten von Bubu .

                            Der alte Herr macht sich echt prächtig, es ist unglaublich, was er inzwischen für ein tolles Fell bekommen hat. Und sein Auge hat sich auch so was von gut erholt, er sieht wieder richtig viel damit.

                            Bubu hat inzwischen einiges erlebt. Er hat Urlaub im Schwarzwald gemacht und war vielleicht das erste Mal in den Bergen spazieren. Gefallen hat es ihm wohl sehr gut, das ließen zumindest seine allabendlichen Träumereien und sein konkurrenzloses Geschnarche erahnen. Zum Glück hatte er bis zu seiner Urlaubsfahrt kapiert, dass man sich im Auto auch hinlegen kann...und das gefällt ihm inzwischen so gut, dass er gar nicht mehr aussteigen möchte, sondern lieber im Kofferraum schlafen will.

                            Bubu bringt uns so viel Glück und Zufriedenheit..er ist so voller Lebensfreude und Energie, und genießt alles, was er bekommt in vollen Zügen. Echt toll mit ihm, wir können ihn uns gar nicht mehr wegdenken....











                            Kommentar


                            • #15
                              Tagebucheintrag vom 26.11.2014

                              Hallo Bubu-Fans

                              Bubu hat uns letzte Woche einen ganz schönen Schrecken eingejagt. Er hatte eine Magendrehung. Wir also schnell in die Tierklinik- OP (Chance 50/50. Für uns war klar, wir müssen das probieren, wo er doch noch so fit ist und solch eine Lebensfreude hat. Auch wenn wir uns kurz überlegten, ob wir das einem doch alten Hund noch zumuten können...). Bubu also unters Messer und nach vier Stunden endlich der erlösende Telefonanruf. Die OP hatte er gut überstanden.

                              Nun ist eine Woche vergangen, und Bubu hat sich tatsächlich erholt. Schon am Tag nach der OP war er wieder auf den Beinen und zog schon fleißig an der Leine. Bis heute hat er sich Tag für Tag mehr erholt und ist schon wieder ganz der Alte..mit einer Ausnahme. Er hat nochmal einen so großen Schub nach vorne gemacht, was Schmusen und Anhänglichkeit angeht, das ist unfassbar schön. Er kommt so oft und will gestreichelt werden, freut sich jedesmal riesig, wenn er einen von uns sieht und genießt sein Leben weiter.

                              Was für eine Bereicherung dieser Hund für unser Leben ist. Das hat man nochmal so richtig gemerkt, als er die 2 1/2 Tage in der Tierklinik war.





                              Morgens auf der Terrasse


                              Bubus hart erkämpfte Auszeichnung



                              Wir sind unendlich erleichtert, dass wir unsern Bubu noch eine Weile genießen dürfen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X