Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lola, eine kleine Diva fand ihre Traumfamilie

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lola, eine kleine Diva fand ihre Traumfamilie

    Lola





    Lola wurde uns von einer befreundeten Tierschützerin gemeldet.

    Sie ist ca. 5 Jahre alt und mußte als Gebärmaschine herhalten.
    Sie wird nun abgegeben, weil sie kein Profit mehr einbringt.
    Sie ist geimpft, gechipt und nicht kastriert.
    Sie ist verträglich mit Rüden und Hündinnen
    Und sie soll sehr lieb sein.
    Wer hat für die kleine Maus ein Plätzchen frei?

  • #2
    Tagebucheintrag vom 20.12.2015

    Lola ist da

    Ich muss jetzt schreiben, denn meine Gefühle machen mich verrückt. Ich könnte bzw. hab hier gerade erstmal rumgeheult, es ging nicht anders. Ich habe mir alles vorgestellt, aber nicht Das.

    Die kleine Maus ist total abgemagert, man sieht und spürt jeden einzelnen Wirbel. Ich bin mir nicht sicher, aber für mich sieht es so aus, als wenn Lola vor kurzem Welpen gebären musste. Sie hat noch Ausfluss und das Gesäuge ist auch stark geschwollen.

    Aber nun zu den guten Nachrichten. Ins Haus war erstmal ein kleines Problem, das wollte sie nämlich so gar nicht. Okay dann tricksen wir Dich doch einfach aus. Mit Thunfischkeksen, haha, hat Prima funktioniert, nach dem 3.Keks .Und ab zur Futterstelle.
    Mensch hat die Maus einen Kohldampf gehabt. Und ein bisschen Angst ums Futter wohl auch.

    Was bin Ich stolz auf meine Bärchen.... Sie haben sich dezent zurück gezogen. Nun ist Lola voll k.o. und liegt bei mir nach einer ausgiebigen Streicheleinheit inklusive Ohrmassage vor der Couch und schnarcht gar nicht, hö?!

    Soll Sie sich ruhig erstmal ausschlafen. Und später sehen wir weiter. Nanu, ich hör ein leises Schnarchen, es kann nur besser werden!

    Was man bis jetzt sagen kann ist, dass sie ein ganz liebes Bullymädchen ist. Und Sie hat Angst wenn die Hand zu schnell kommt, duckt Sie sich gleich, sieht so aus als wenn Sie Schläge erwartet. Das macht mich so traurig und fassungslos. Ich will mir nicht vorstellen was Sie erlebt haben muss, dennoch lässt sich schon was erahnen.

    So Ihr lieben, ich muss jetzt etwas schlafen, Lola hat sich noch ein Snack geholt und wäscht sich grade. Sie macht sich bettfein . Bilder folgen. Ist jetzt hier einfach zu Dunkel. Guts Nächtle
    Zuletzt geändert von Bernerrettung; 12.01.2016, 09:53.

    Kommentar


    • #3
      Tagebucheintrag vom 21.12.2015

      Moin, moin

      Mit Bildern müsst Ihr Euch leider noch etwas gedulden, irgendwie sind die zu groß.

      So nun möchte Ich doch ein wenig über Lola schreiben.
      Sie frisst von Anfang an sehr gut hier, hat keinen Durchfall bekommen und schafft es seit heute Morgen sogar freiwillig ohne locken nach draußen. Ich freue mich voll darüber.
      Ihr Geschäft erledigt Sie dann auch draussen. Dann möchte Lola allerdings sofort wieder ins Haus und rennt zur Haustür. Lola schläft sehr viel. Spielen möchte Sie mit meinen Kälbchen so gar nicht, auch wenn die Beiden alles versuchen. Sie bekommt echt ne Bürste dann und schnappt nach Beiden.

      Alltagsgeräusche stören Sie überhaupt nicht. Sie hat hier einen Platz, bevorzugt aber den Platz zwischen Sofa und Tisch. Ganz nah bei uns halt.
      Im Dunkeln mag Sie gar nicht raus, dann zieht Sie es noch vor, Ihr Geschäft im Haus zu verrichten. Auch daran werden wir heute arbeiten.
      Sie hört aber gut auf Ihren Namen, besonders wenn Sie meine mal wieder im Visier hat. Dann sag ich etwas schärfer, Lola und Sie kommt dann wieder zurück auf Ihren Platz.

      So scheint Sie erstmal fit zu sein. Trotzdem viel zu dünn, zwar muskulös was typisch für Bullis ist, aber das war es auch schon. Ich finde das darf nicht sein das man jeden einzelnen Wirbel sieht und fühlt sowieso.
      Ich werde mal heute Nachmittag eine kleine Runde machen, mal schauen wie es läuft.

      Lola ist eine typische kleine Bulli Diva. Ziemlich dominant und furchtlos. Sie denkt bestimmt Sie ist ein Riese.

      Bis jetzt könnte Ich mir gut vorstellen, wenn Lola einen Endplatz findet wo sich alles um Sie dreht, ohne einen zweiten Hund, damit Sie auch mal wirklich zur Ruhe kommen kann und nicht ständig Ihr Futter verteidigt oder den Rest des Rudels versucht zu kontrollieren. Kann sich ja noch ändern, ich persönlich glaube das allerdings nicht.
      Zuletzt geändert von Bernerrettung; 12.01.2016, 09:55.

      Kommentar


      • #4
        Tagebucheintrag vom 22.12.2015

        Guten Morgen,

        heute gibt es schöne und auch nicht so gute Nachrichten.
        Erst die Guten. Lola hat die erste Nacht nicht ihr Geschäft im Haus gemacht!

        Hier regnet es momentan und rausgehen war wirklich ein Kampf heute Morgen. Denn Lola mag absolut keinen Regen, kommt mir sehr bekannt vor. Aber das nützt nunmal nichts, Ich konnte mich erfolgreich durchsetzen. Wie blöde Sie mich angeschaut hat, hab mich so gefreut dass Sie wenigstens Pipi draußen gemacht hat.
        Da lobt mich einer, was soll denn das, war wohl Ihr Gedanke. Und wusch sofort wieder Richtung Haustür und rein auf Ihr Plätzchen.

        Meine Bärchen interessieren Lola immer noch nicht. Im Gegenteil Sie ist heute Morgen schon wieder auf beide losgegangen. Ich bin so froh, dass ich zwei so entspannte Hunde habe. Irgendwie bilde ich mir ein, dass meine Bärchen spüren, dass es Lola nie leicht hatte und deshalb so sind . Sie versuchen immer mal wieder zu schnuppern oder sie zum spielen zu animieren. Leider erfolglos. Lola antwortet dann mit einem Knurren und meine ziehen sich wieder zurück.

        Lola ist gefangen in Ihrem Verhalten, ich glaube Sie kann gar nicht anders als meine anzuknurren .Traurig macht mich das schon irgendwie und ich muss weinen. Die Maus tut mir so Leid. Sozialverhalten gleich Null. Sie gibt meinen nicht mal die kleinste Chance zum Kontakt aufnehmen, sie knurrt sofort zittert vor Anspannung.

        Zu Menschen ist sie wirklich sehr lieb. Möchte am liebsten ständig gestreichelt werden und kuscheln. Kaustangen mag Sie auch. Da ist Sie total unkompliziert, frisst alles. Auch gern mal ein Stück Käse. Thunfischkekse sind auch total lecker für Sie, am liebsten alle. Aber hier gibt es alles nur in Maßen .
        Sie ist eine ruhige kleine Lady und schläft fast nur.
        Zuletzt geändert von Bernerrettung; 12.01.2016, 09:59.

        Kommentar


        • #5
          Tagebucheintrag vom 25.12.2015

          Frohe Weihnachten allen zusammen!

          Lola ist den Umständen entsprechend fit, nur das Sie immer noch sehr viel schläft, mittlerweile aber Bauchfrei, also dieses entspannte Schlafen meine Ich.
          Wenn ich mit Lola rausgehe, dann klappt es prima, solange bis Sie alles erledigt hat. Dann will Sie sofort wieder ins Haus . Im Haus versucht Sie mittlerweile den Boss zu spielen. Dann geht Sie auch hinter meinen hinterher und beißt die beiden von ihrem Futter weg. Wenn ich das frühzeitig erkenne, was Madame schon wieder plant, reicht ein energisches Rufen, Lola Nein, und Sie weiß ganz genau was ich meine. Dann gucken mich zwei große Augen an, nach dem Motto, was habe Ich den getan, und Lola geht wieder zurück an Ihre Näpfe.

          Es ist ehrlich gesagt nicht immer leicht mit Ihr, so lieb Sie auch zum Menschen ist, keine Frage, so garstig ist Sie auch zu Artgenossen. Meine versuchen es immer wieder, Kontakt mit Ihr zu bekommen ,das lässt Sie kaum zu, da knurrt Sie schon vorher. Außer Sie schläft dann kommen meine mal vorsichtig zum riechen ran. Auch draußen kein Interesse an den Beiden. Sozialverhalten kennt Sie nicht.

          Trotzdem ist Lola total liebenswert und unkompliziert, so für sich halt. Und eine kleine Aufpasserin. Da hört Sie was im TV, bellt, draußen gehen welche vorbei, bellt. Aber so niedlich und echt leise. Und Lola ist stur aber so richtig Bullystur. Da wird sich dann auch mal nicht mehr bewegt obwohl der Platz nur ein paar Zentimeter weiter ist. Wie gesagt zum Menschen ist Sie super lieb und kuschelig.

          Gestern gab es für alle Bescherung .Ich hatte für alle drei eine Dose Nassfutter und einen Kauknochen besorgt, ja und Hundekekse hab Ich auch gebacken. Meine sind über das Nassfutter hergefallen nur Lola tanzt außer der Reihe. Ihren Kauknochen hat Sie sehr gewissenhaft erstmal unter ihren Decken versteckt. Ja wirklich, tut übrigens echt weh wenn man da barfuß rauftritt. Aber die Kekse sind dann doch nach ihrem Geschmack, da wird Sie dann auch zum Staubsauger.

          Ansonsten geht's uns allen gut. Wir wünschen allen noch eine schöne Weihnachtszeit
          Zuletzt geändert von Bernerrettung; 12.01.2016, 10:02.

          Kommentar


          • #6
            Tagebucheintrag von 28.12.2015

            Guten Morgen Ihr Lieben und Euren Fellnasen auch einen schönen Tag .

            Ich möchte mal wieder was von Lola berichten . Es war zwischendurch nicht immer leicht für Uns alle und Tränen sind geflossen , weil Ich absolut nicht verstanden habe warum Lola so eine kleine Zicke ist . Und meine Bärchen geben sich die grösste Mühe ihr zu gefallen und mit Ihr zu spielen draußen und drinnen .Lola hat daran aber absolut kein Interesse.

            Jetzt weiß man auch warum. Madame ist scheinschwanger. Heute morgen waren wir beim Tierarzt und laut der Ärztin ist Sie im keinem guten Allgemeinzustand ( das war mir die Nacht als Sie kam schon klar, ich hab so geweint, weil es mir so wehtut Sie leiden zu sehen ). Nun erklärt sich für mich nochmehr warum Sie so ist wie Sie ist .

            Also dass Sie fast nur schläft und auch sonst kein Interesse an anderen Hunden hat, es ist Ihr einfach alles zu viel und anstrengend glaube Ich.
            Trotzdem Lola ist ein absolut liebenswerter Hund (ich glaub Sie mag mich schon ein bisschen, wenn Sie angeschmust kommt oder mir die Hand leckt ) .
            Lola bekommt jetzt erstmal was damit der Milchfluss aufhört. Das zieh Ich in der Spritze auf und direkt ins Maul damit (funktioniert prima ) .
            Nun mal abwarten ob es besser wird mit Ihr .

            Heute nach dem Tierarzt ist Sie das erste Mal alleine mit meinen raus gegangen (hab Ich doof geschaut, aber okay, lass Sie man machen hab Ich mir gedacht ) ,ich hab mich ans Küchenfenster gestellt und die 3 beobachtet . Ob meine beiden nun da sind oder nicht ist Lola glaub Ich nun auch egal. Sie hat ein bisschen draußen geschnüffelt, Ihr Geschäft erledigt und ist dann wieder reingekommen. Kurz geschaut, aha alle Menschen noch da und ist dann wieder in die Stube auf ihren Platz zum Schlafen gegangen. Also wie Immer. Ach auf der Waage war Sie auch, jetzt wiegt Sie 14.1kg.und ein bisschen besser sieht Sie schon aus, finde Ich zumindest nicht mehr ganz so eingefallen .
            Zuletzt geändert von Bernerrettung; 12.01.2016, 10:03.

            Kommentar


            • #7
              Tagebucheintrag vom 30.12.3015

              Heute morgen hatte ich alle drei Hunde auf der Gänsewiese geparkt . Meine sind durch die Wiese getobt mittlerweile versuchen Sie auch nicht mehr Lola zum spielen zu animieren.
              Lola hat gepinkelt und als die Gänse und Enten rauskamen waren die natürlich interessant. Ich bin dann zu Ihr hab Sie angeleint und durch den Garten, damit sie wenigstens ihr anderes Geschäft erledigt. Danach war Lola schon aus der Puste.

              Mein Wunsch für das nächste Jahr ist, dass Lola ein Platz findet, wo Sie Ruhe und Liebe findet und Sie wirklich nicht viel beansprucht wird. Ich sehe es doch hier jeden Tag, dass Ihr das oft zuviel ist.

              Wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und das Eure Fellnasen nicht allzu sehr leiden müssen in dieser Zeit.

              ... mal von links beschnüffelt werden.

              ... mal von rechts beschnüffelt werden ... und immer ein anderer Berni.


              --- , ich die Lola.

              --- hm, was nu'?

              ... ich will jetzt aber wirklich wieder rein.

              ... einfach nur ausruhen.
              Zuletzt geändert von Bernerrettung; 12.01.2016, 10:06.

              Kommentar


              • #8
                Tagebucheintrag vom 05.01.2016

                Guten Morgen,
                hier ist momentan etwas Action so dass ich es einfach nicht geschafft habe reinzuschauen.

                Hier klappt es auch immer besser mit Uns und Lola. Mittlerweile schläft Sie nicht mehr ganz so viel. Und sitzt mit uns schon zusammen in der Küche morgens. Sie folgt mir des öfteren auch, egal wohin und wenn es auch die Toilette ist.

                Draußen interessiert Sie sich mittlerweile auch schon für alles was da so los ist, nur Hühner sind ihr egal. Aber die Enten und Gänse findet sie doch ganz spannend.

                Fressen und Trinken klappt auch super und auch ihr Futterneid ist besser geworden. Also Sie bekommt nicht mehr sofort einen Tobsuchtsanfall wenn meine beiden in der Nähe sind.

                Spielen mag Sie aber trotzdem nicht mit den Beiden. Ist auch okay, dafür ist Sie draußen auch entspannter geworden und schnauelt die beiden nicht mehr an.
                Lola ist total verschmust. Wenn's nach Ihr gehen würde könnt Ich das wohl den ganzen Tag machen . Lola ist total freundlich zu anderen Menschen. Wenn Besuch da ist geht sie gleich hin und möchte gestreichelt werden.

                Zugenommen hat Sie auch super. Sieht schon viel besser aus.

                Ich finde Lola lernt auch total schnell. Auch das Schlafzimmer hat Lola schon für sich entdeckt (blöd nur das die Beine so kurz sind und das Bett so hoch ), sie liegt nachts mittlerweile auf meiner Seite vor dem Bett.

                Ja ich weiß jetzt auch nicht, was ich noch schreiben soll, denn es läuft gut soweit. Pflegen lässt Sie sich auch prima, z.b.Augenfalten säubern (das muss nämlich regelmäßig gemacht werden ) oder Ohren reinigen.

                So nun wünsche Ich allen noch einen schönen Tag.

                Lola Bilder








                Kommentar


                • #9
                  Tagebucheintrag vom 11.01.2016

                  Hallo alle zusammen,

                  ich wollte Euch mal ein paar lustige Sachen zu Lola schreiben.

                  Alles in allem klappt es von Tag zu Tag besser und es ist wunderschön zu sehen, wie Sie immer aufgeschlossener wird. Lola liegt nicht mehr nur noch auf ihren Decken, nein, Sie hat den Korb in der Stube seid gestern adoptiert .Meine Hündin stand ganz blöd schauend davor.
                  Heute morgen, wie jeden Morgen, sind wir alle vier wieder zusammen hinten raus. Ich habe meine beiden und Lola auf die freie Weide gelassen, damit ich in der Zeit die Gänse und Enten rauslassen kann. Soweit so gut. Ich musste allerdings nochmal ins Haus und dachte mir, können ja nicht weg, ist ja eingezäunt.
                  Haha, falsch gedacht, denn Lola war so gar nicht damit einverstanden, dass ich kurz außer Sichtweite war. Ich kam grade aus dem Stall, da hatte sich Madame schon durch den Schafsdraht gewühlt und ist wie ein Sprinter direkt auf mich zu gelaufen. Fand ich so schön, ich dachte echt, Scheiße nun läuft Sie mir weg, aber nein, sie wollte einfach nur zu mir.
                  Gab gleich ne Streiccheleinheit weil Sie direkt kam (soll das ja mit was positivem Verbindenden ).

                  Heute Nachmittag die nächste Überraschung, normalerweise brauch Lola eine extra Einladung zum Gassi gehen und wenn Halsband und Leine dran sind weiß Sie auch was los ist. Nicht heute, hier regnet es grade und da hab ich die Bärchen vorne rausgelassen und zack Lola mit gelaufen .
                  Hab ich blöd geschaut, ich dachte naja die hat sich bestimmt geirrt. Aber nein, hat Sie scheinbar nicht, denn Sie ist anschließend wieder mit raus Post holen.
                  Und Fressen ist auch super, so super, dass ich jetzt anfangen muss, Ihre Portion einzuteilen, denn das Halsband passt schon nicht mehr. Nun bekommt Sie das was Sie braucht eingeteilt.

                  #25 13.01.2016, 13:19






                  Kommentar


                  • #10
                    Tagebucheintrag vom 13.01.2016

                    Da es ein wenig den Eindruck machte, dass Lola kurzatmig und schnell aus der Puste war, wurde sie gestern in einer Tierklinik untersucht.

                    Es wurden Röntgenaufnahmen der Lunge gemacht und Lolas Blut untersucht. Lola hatte wohl eine Entzündung, die aber abgeheilt ist. Das ist bei Vermehrerhunden nicht untypisch, da sie sehr schlecht gehalten werden.

                    Nun kann sich Lola durch die gute Pflege wieder erholen und Kondition aufbauen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Tagebucheintrag vom 16.01.2016

                      Wir sind gut mit Lola zu Hause angekommen .
                      Nun muss sich die Maus erstmal ausschlafen ,war ja doch alles sehr aufregend.

                      Ihre neuen Hundefreunde haben sie auch schon akzeptiert.
                      Es kann nur besser werden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Tagebucheintrag vom 17.01.2016

                        So, die erste Nacht haben wir ohne Komplikationen überstanden. Lola hat ein grosses Kissen an unserem Bett wo sie ganz entspannt die Nacht verbracht hat. Ich weiss nicht wer lauter geschnarcht hat,Lola oder mein Mann.

                        Bei uns ist nun auch der Winter angekommen mit jeder Menge Schnee.Lola findet es toll durch den Schnee zu flitzen (max 15 min) dann ist sie froh wieder in ihrem Körbchen zu sein.
                        Morgen geht es zu unserer Tierärztin zum vorstellen.
                        Ihr Futter findet sie toll,es gibt jetzt Barf.









                        Zuletzt geändert von Bernerrettung; 18.01.2016, 13:34.

                        Kommentar


                        • #13
                          Tagebucheintrag vom 22.01.2016

                          Heute mussten wir mit Lola zum Tierarzt. Sie hatte wieder Ausfluss und hustete auch . Ich hatte keine Ruhe und musste dieses erst abklären.
                          Es wurde ein Ultraschall gemacht ,Gott sei dank alles ok, wird aber weiter beobachtet und am 8.2.2016 auch noch einmal Blutt abgenommen.
                          Aber die Maus hat eine Rachenentzündung die jetzt behandelt wird. Damit erklärt sich auch ihre Atmung .

                          Sonst geht es Lola super,sie spielt Ball mit ihrem Kumpel und springt durch den Schnee wie ein kleiner Hase. Vom Gewicht wiegt sie jetzt 15 kg , wir arbeiten uns langsam nach oben. Der Tierarzt meint ein bisschen kann sie noch zunehmen.


                          Kommentar


                          • #14
                            Tagebucheintrag vom 08.02.2016

                            Hallo an alle hier.

                            Heute war Nachuntersuchung beim Tierarzt. Die Rachenentzündung haben wir überstanden. Nun gibt es Vitamine und Mineralstoffe als Kur um Lola ihr Imunsystem zu stärken. Unser Tierarzt war schon sehr zufrieden vom Gesamteindruck.

                            Lola ist einfach ein ganz toller Hund, ob zu Menschen oder anderen Hunden, immer aufgeschlossen und freundlich.

                            Ballspielen mit ihrem Pfotenkumpel findet sie total super und danach wird mit ihrer Freundin gekuschelt.

                            So das war es fürs erste.







                            Kommentar


                            • #15
                              Tagebucheintrag vom 29.02.2016

                              Hallo ,heute mal wieder etwas Neues von klein Lola.

                              Ja was soll ich sagen ,die kleine Maus hat sich super eingelebt . Sie spielt nun schon von allein und fordert ihren Kumpel auf mitzumachen. Es gibt auch Tage , da kann Madam auch frech und übermütig werden, da werden die Türvorleger quer durchs ganze Haus geschleppt und überall verteilt Es ist so schön zu sehen, wie sie sich an ihr neues Leben gewöhnt.
                              Leider gibt es immer mal wieder Situationen, in denen sie an ihr altes Leben erinnert wird. Z.B. wenn man sie rein ruft und sie gleich denkt, sie hat etwas Böses getan. Dann kommt sie auf dem Bauch angekrochen, total unterwürfig und voller Angst. Gott sei Dank kommt es nicht mehr all zu oft vor. Das macht einen so traurig und zugleich sehr wütend darüber was man ihr die ganzen Jahre angetan haben muss. Aber dann wird sie gestreichelt und geknuddelt und sie merkt, alles ist okay.

                              Gesundheitliche geht's ihr gut. Das Einzige was mir noch Kopfzerbrechen bereitet,sie trinkt sehr wenig oder gar nix. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Flüssigkeitsmenge in ihrem Futter ausreicht. Nun hab ich etwas Honig im Wasser aufgelöst ,davon trinkt sie etwas, aber auch nicht viel. Wenn sie damit auf 150 ml kommt ist es viel was sie trinkt. Ich werde das morgen mal bei meinem Tierarzt ansprechen, mal sehen was er dazu sagt. Morgen wird nochmal eine Blutuntersuchung gemacht.

                              Banane ist zu ihrem Lieblingsleckerli geworden und wenn es abends einen Teelöffel Honig gibt, ist Lola die erste in der Schlange.

                              Ja sie ist eine Zaubermaus. Jeden Besuch tritt sie freundlich gegenüber und fordert ihre Steicheleinheiten. Auch jeder Hund wird freundlich begrüßt, egal ob beim Spaziergang oder beim Tierarzt.
                              Lola ist sehr wachsam und hat einen ausgeprägten Jagdsinn, ohne Leine würde es hier nicht funktionieren. Es sind einfach zu viele Rehe und Katzen hier.

                              Nun wünschen wir noch einen schönen Tag





                              Kommentar

                              Lädt...
                              X