Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neufundländermix Hündin Mücke zieht in ihr Kuschelkörbchen

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neufundländermix Hündin Mücke zieht in ihr Kuschelkörbchen



    Ihr Lieben,
    wir möchten euch gern Mücke vorstellen, die aus gesundheitlichen Gründen ihres Frauchens ihr Zuhause verlassen musste. Mücke konnte ganz schnell in ihr Pflegekörbchen huschen.
    Mücke ist 6 Jahre alt, kennt und liebt Kinder.
    Ist gegenüber Männern erst einmal zurückhaltend.
    Sie ist nicht kastriert, verträglich mit Rüden und Hündinnen, ist dabei aber eher vorsichtig, wenn sich ihr andere Hunde langsam nähern, ist das kein Problem
    Sie steigt keine Treppen, ein paar Stufen gehen, auch Autofahren findet sie nicht toll. Sie muss reingehoben werden.
    Wer hat Platz für den süßen "Brummer" mit dem weißen Abzeichen auf Brust und an den Zehen?

  • #2
    Tagebucheintrag vom 10.10.15

    Die Mücke ist eingezogen ins Insektenhotel!

    "Mücke ist zurückhaltend bei Männern und geht keine Treppen" - wir hatten ja doch ein paar Bedenken diesbezüglich !!!!
    Aber wie so oft ......................... Mücke war schon 2 mal mit im Garten (2 Treppen mit je 8 und 7 Stufen) und entwickelt sich bereits am ersten Tag zum "Papahund".
    Sie weicht Pflegeherrchen nicht von der Seite und wedelt wie bekloppt, wenn sie ihn anschaut - ganz große Liebe ....!!!!
    Das zeichnete sich aber schon beim ersten Spaziergang in ihrem alten Zuhause ab .....













    Zuletzt geändert von Bernerrettung; 27.10.2015, 08:53.

    Kommentar


    • #3
      Tagebuch vom 11.10.15

      Das Insektenhotel macht einen Ausflug

      Wir waren mit unseren beiden Brumsumsen (Biene und Mücke) im Wald. Da wir ja bis nächsten Samstag (Vereinstreffen) fahrtechnisch fit sein müssen, war der Waldbesuch mit einer kurzen Autofahrt, nebst Einstieg über die "gefährliche Rampe" verbunden. Hat alles gut geklappt - die Rampe allerdings mit viel Geduld und Überredung bzw. Überzeugung .....






































      Zuletzt geändert von Bernerrettung; 27.10.2015, 08:52.

      Kommentar


      • #4
        Tagebucheintrag vom 13.10.14:

        Hier gibt es tolle Neuigkeiten:
        Mücke ist heute ganz von alleine ins Auto gesprungen, hat sich hin gesetzt und gewartet, dass die Leine abgemacht wird - Hammer, oder ???
        Und heute morgen hat sie im Garten ihr Pflegeherrchen zum Spielen aufgefordert, ist an ihm hoch gesprungen und ist dem Ball hinterher getobt!
        Jetzt liegt sie zu meinen Füßen und schnarcht ....!!!
        Ist schon echt eine süße Maus!
        Zuletzt geändert von Bernerrettung; 27.10.2015, 08:50.

        Kommentar


        • #5
          Tagebucheintrag vom 16.10.2015

          .... und schon wieder tolle Neuigkeiten...:

          Mücke hat die erste Nacht oben im Schlafzimmer verbracht - sie hat bei ihrem Pflegepapa vor dem Bett geschlafen und uns etwas vor geschnarcht ...!!!

          Und Neuigkeit Nr. 2..:

          ... das neue "Zuhause" wurde als solches identifiziert und muss nun gegen böse Klingler verteidigt werden - sie bellt wenn es klingelt - cool, das hat sich
          Pflegepapa doch schon lange gewünscht (er hat sogar eine Funklingel mit Hundebellen aufgestellt in der Hoffnung, unsere Hündin würde mit bellen)

          Wir freuen uns auf Euch alle morgen beim Treffen .....!!!

          Kommentar


          • #6
            Tagebucheintrag vom 20.10.2015

            Mücke war auf dem Vereinstreffen der Hit. Sie war super lieb zu Mensch und Hund und hat sich immer wieder an ihren Pflegeeltern orientiert!

            Kommentar


            • #7
              Tagebucheintrag vom 21.10.2015

              Und dieses bezaubernde Mädchen ist auch noch super erzogen .....!!!! Echt der Hammer, da kann sich unsere Maus eine Scheibe von abschneiden!!!

              Nicht nur, dass sie super hört - heute bei der ersten Runde trafen wir einen lieben Opi, der immer ein Herz für unsere Hunde hat. Er wollte den beiden ein Leckerchen geben - unsere schnappt natürlich gleich zu (mit Fingern und allem was dazu gehört - sie bekommt hier nämlich nichts zu Essen, das arme Mädchen ....) und Mücke dreht sich ganz dezent weg - sie nimmt tatsächlich nichts von Fremden (Wahnsinn !!!! - das würde einem Berner nie passieren, oder ???? ) Erst nachdem das Leckerchen einmal in meiner Tasche war und den Geruch aufgenommen hat, hat sie es genommen ....!!!

              Seit 2 Tagen erzählt und spielt sie wie verrückt - im Garten ist sie aus dem Stand über einen großen Steinhaufen gesprungen und Treppen sind (wie auf dem Bernertreffen vorgeführt) überhaupt kein Problem (wobei die Treppe hier im Haus wohl etwas rutschig aussieht - da traut sie sich nicht so richtig - dabei haben wir extra Teppichstufenauflagen gekauft damit die Wuffs nicht ausrutschen).

              Kommentar


              • #8
                Tagebucheintrag vom 27.10.2015

                ... und so sieht die Mücke nach der Morgenwäsche aus ....(Kugeln auf dem Rasen - im Morgentau)





                ... und anschließend wartet sie darauf, mit dem Handtuch abgerubbelt zu werden (findet sie soooo klasse - genau wie gebürstet werden)

                Kommentar


                • #9
                  Tagebucheintrag vom 01.11.2015


                  Gestern war der große Tag - der erste Besuch beim Tierarzt!

                  Autofahrt: überhaupt kein Problem - Mückchen springt aus dem Stand ins Auto wie ein Rehlein ....!!!

                  Rein zum Tierarzt, Wartezimmer, andere Tiere: überhaupt kein Problem - Mücke ist an allem sehr interessiert, total neugierig (besonders auf das Frettchenpärchen im Wartezimmer) und völlig tiefenentspannt!

                  Ab auf die Waage: geht gar nicht, das Teil ist glatt und rutschig und wird deshalb gemieden wie heiße Asche .... Also Schneckchen drauf gehoben = 45 kg !
                  (prima, der Bauchgurt vom Geschirr schlackert auch schon - wir haben also schon etwas abgespeckt!)

                  Dann haben wir entspannt gewartet, was da kommt!

                  Die Tür geht auf - die Tierärztin ruft uns rein: Mücke streckt alle vier Pfoten seitwärts von sich und lässt sich auf dem Bauch schiebend und ziehend, unter Gelächter der anderen Gäste, ins Sprechzimmer transportieren.

                  Dann haben wir uns erst einmal alle hingesetzt und haben besprochen, wie wir vorgehen wollen, Mücke durfte in derzeit frei im Sprechzimmer rumlaufen und alles beschnuffeln. Dann hat sich unsere hochschwangere Tierärztin zu ihr auf den Boden gesetzt und mit ihr geschmust - zwischendurch immer mal etwas untersucht und auch schon die erste Impfung gesetzt. Mückchen war sehr angetan von unserer Tierärztin und hat sich gern beschnuckseln lassen - die Spritze hat sie überhaupt nicht bemerkt.


                  Auch die Rückfahrt war völlig ruhig und entspannt und hinterher wurde erst einmal ordentlich gekuschelt:




                  Kommentar


                  • #10
                    Tagebucheintrag vom 08.11.2015

                    Hallo Ihr Lieben,

                    wir haben heute phantastisches Herbstwetter.
                    Wir haben uns auf gemacht, einen gemütlichen Herbstspaziergang mit unseren beiden Brumsumsen zu unternehmen.

                    Wir haben heute viele Hunde getroffen - sogar auch zwei Pflegehunde mit Pflegefrauchen von einem anderen Verein, wir haben Pferde, Fahrradfahrer und Jogger ungeachtet passieren lassen und sämtliche Felder rollend, strampelnd und schnüffelnd erkundet.

                    Geschafft aber glücklich haben wir es uns dann im Auto gemütlich gemacht (Papa musste heute allerdings ein Bißchen nachhelfen .... die Mädels haben kaum noch die Pfoten ins Auto bekommen ....)





















                    Kommentar


                    • #11
                      Tagebucheintrag vom 12.11.2015











                      Kommentar


                      • #12
                        Tagebucheintrag vom 22.11.2015

                        ... wir haben versagt ....:

                        Begünstigter (Name oder Firma):
                        Bernerrettung e.V.
                        DE93 2595 0130 0034 7077 51
                        SPARKASSE HILDESHEIM
                        300,00 EUR
                        Tierschutzbetrag für Mücke
                        Überweisung - Standard

                        Sorry !!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Tagebucheintrag vom 06.12.2015

                          Hallo hier ist die Mücke,

                          ich möchte Euch mal berichten, wie es mir in meiner neuen Familie gefällt.

                          Natürlich ist es nicht einfach, sich von seinem zu Hause zu trennen, wo man sein ganzes bisheriges Leben verbracht hat. Doch die letzte Zeit war ich da ja ganz schön einsam.
                          Als meine neue Familie mich abgeholt hat, habe ich mich gleich verliebt - so viele tolle Käsestücke in allen Taschen - klasse - ich liebe Käse!

                          Die erste Zeit war ich ganz schön schüchtern. Ich wußte ja nicht, was ich alles darf und was nicht. Die Küche habe ich vorsichtshalber nicht betreten. Auch in die erste Etage habe ich mich nicht getraut. Meine neue Pfotenfreundin hat mich einfach überhaupt nicht beachtet. Autofahren fand ich auch irgendwie gar nicht toll - "bringen die mich etwa wieder weg?" Alles was so neu und ungewohnt. Trotzdem waren meine neuen Zweibeiner sehr lieb zu mir, haben mich nicht allein gelassen und ganz viel mit mir gekuschelt. Autofahren war innerhalb kürzester Zeit gar kein Problem mehr - es ging ja irgendwie immer zu tollen Orten - sogar die Tierärztin war ein guter Ort - die war ganz lieb, ich durfte alles beschnuffeln, bekam ganz viele Streicheleinheiten und sogar ein Leckerchen (habe ich aber nicht genommen - nehme grundsätzlich nichts von Fremden - außer Streicheleinheiten).

                          Treppen steigen haben wir geübt - jeden Tag eine Stufe mehr! Man, habe ich mich gefreut, als ich mich bis ganz nach oben getraut habe .... Mama hat vor Freude fast einen Salto gemacht und mein Freu-Wedel auch ....!!! Die Küche ist übrigens gar nicht übel - da duftet es immer so toll, wenn Mama kocht und es irgendwie ist Mama auch ganz schön schusselig - da fällt dauernd etwas runter - erstaunlicherweise immer in meine Genußluke ....!

                          Das Sofa habe ich inzwischen zu meinem Lieblingsplatz erklärt - neben Mama liegt ein Handtuch (weil ich eine Sabberschnecke bin, sagt Mama) und dann kuschele ich mich zwischen Lehne und Mama. Mama streichelt mich dann meistens oder hat wenigstens Ihre Hand auf meinem Rücken liegen - das ist schön.

                          So langsam habe ich meine Eltern sogar daran gewöhnt, dass ich morgens noch keinen Hunger habe - konnte keiner verstehen, dass ich vor dem Mittagessen keine Sprechstunde habe!

                          Die andere Hündin und ich sind inzwischen gute Freundinnen geworden. Sie ist eine Bangbüchse und ich muss immer mutig voran gehen. Dann kommt sie auch Schnüffeln. Leider kann man mit ihr nicht spielen, das ist ihr nicht geheuer. Aber immerhin guckt sie schon interessiert zu, wenn ich mit Papa tobe - vielleicht kommt sie ja auch noch auf den Geschmack.

                          Ich habe Euch ein paar Fotos von unserem heutigen Sonntagsspaziergang mitgebracht - guckt mal, wer am Ende zuerst im Auto saß ......:


























                          Kommentar


                          • #14
                            Tagebucheintrag vom 24.12.2015

                            Hallo Ihr Lieben,

                            hier bei uns ist der Frühling ausgebrochen. Wir haben einen gemütlichen Weihnachtssparziergang hinter uns, der Puter brutzelt im Ofen - das ganze Haus duftet bereits.

                            Wir wünschen Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und besonders wünschen wir uns, dass die süße Sarita endlich gefunden wird damit auch sie und ihre Familie endlich zur Ruhe kommen können.











                            Oh, wann kommt denn endlich der Weihnachtsmann:


                            Kommentar


                            • #15
                              Tagebucheintrag vom 26.12.2015

                              Hier sind noch einmal unsere tiefen entspannten Weihnachtshunde - habt Ihr schon gesehen, dass unsere Mücke mittlerweile glänzt, wie ein schwarzer Panther ???






                              Kommentar

                              Lädt...
                              X