Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cosmo - ein lieber Bernhardinerrüde hat sein großes Kuschelkörbchen gefunden

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cosmo - ein lieber Bernhardinerrüde hat sein großes Kuschelkörbchen gefunden

    Das ist Cosmo, ein 5-jähriger Bernhardinerrüde.



    DRINGEND: Cosmo sucht eine Pflege- oder Endfamilie!

    Wieviel kann eine Hundeseele ertragen? Cosmo (5 Jahre, Bernhardiner, Kastrations-Chip) hatte sein ganzes Leben lang nur Pech.

    Cosmo lebte sein bisheriges Leben unter unwürdigen Zuständen und wurde von seinem Besitzer draußen an der Kette gehalten. Während die kleinen Hunde des Haushaltes liebevoll behandelt, versorgt und im Haus leben durften, gab es für Cosmo nur Schläge und Tritte. Ein gutes Wort oder eine streichelnde Hand hat Cosmo nie erfahren. Trotzdem hat sich der gutmütige Bernhardiner in all den Jahren nie gewehrt.

    Als Cosmo so abgehungert war, dass er sich kaum mehr auf den Beinen halten konnte, kam er in ein Tierheim in das benachbarte Ausland. Aber auch hier, in einem völlig überfüllten Tierheim, war Cosmo ein Problem, denn er war zu groß und benötigte zu viel Platz und zuviel Futter. Es wurde eine Frist für Cosmo festgesetzt. Würde es bis zu dem veranschlagten Datum niemanden geben, der ihn nimmt, würde er getötet.

    Sollte das Cosmos Lebensende sein?

    Nein. Mit Rückenwind durch ein Pflegeangebot für Cosmo, holten wir den lieben Bernhardiner aus dem Tierheim und brachten ihn für die erste Tage in einer kleinen Tierpension (in der Nähe von 46325 Borken) unter. Hier war er erst mal sicher und sein Pflegefrauchen in spe, welche nur wenige Minuten entfernt wohnt, konnte ihn in Ruhe kennen lernen. Doch leider hatte Cosmo schon wieder Pech: beim Kennenlernbesuch hat es nicht gefunkt, genauso wenig wie bei einer zweiten Interessentin.

    Doch alle guten Dinge sind drei, so heißt es jedenfalls, und nun hat sich eine dritte Pflegefamilie gemeldet, die Cosmo bis zur endgültigen Vermittlung aufnehmen möchte. Der Ersthund der Familie war jedoch von dieser Idee, sein Reich mit einem weiteren Vierbeiner zu teilen, nicht begeistert. Keine 24 Stunden später musste Cosmo wieder ausziehen.

    Wie lang wird Cosmos Pechsträhne noch anhalten?

    Cosmo ist einfach nur lieb, verspielt und sucht gerne Körperkontakt beim Menschen. Bei Hundebegegnungen ist er noch voll überschäumender Begeisterung und manchmal auch noch nahezu aufdringlich, aber durchweg lieb.

    Wir suchen dringend für Cosmo eine liebevolle Pflege- oder Endfamilie, damit er durchstarten kann, in ein fröhliches, geliebtes, lebenswertes Hundeleben. Wer Cosmo ein großes Körbchen zur Pflege oder auf Lebenszeit anbieten möchte, darf sich hier sehr gerne bewerben:http://www.bernerrettung.de/search/application.html
    Zuletzt geändert von Doris L.; 16.05.2014, 17:25.
    Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

    Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

  • #2
    Tagebucheintrag vom 22.02.2014

    Cosmo ist seit heute bei uns. Nun kommen auch die ersten Bilder von Cosmo bei seiner Ankunft in dem Tierhotel. Nun kann Cosmo ein wenig ankommen und sein Gesundheitszustand wird überprüft. Herzlich willkommen, Du Süßer .

    Und nun die Fotos...

    Zuletzt geändert von Iris R.; 22.03.2014, 10:15.
    Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

    Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

    Kommentar


    • #3
      Tagebucheintrag vom 24.02.2014

      Cosmo genießt im Moment einfach nur all das, was er wohl nie hatte. Liebe Menschen, sich im Auslauf frei bewegen können, Bäume und Wiesen. Er ist ein ganz lieber Kerl, der Leckerchen sanft und vorsichtig annimmt. Die Rippen stehen arg hervor und wahrscheinlich wird sein Darm erst einmal aufgebaut werden müssen, bevor er hochwertiges Futter verwerten kann. Sein Fell ist in keinem so tollen Pflegezustand, aber das ist alles nur eine Frage von Zeit und Zuwendung.
      Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

      Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

      Kommentar


      • #4
        Tagebucheintrag vom 15.03.2014
        Von unserem Besuch bei Cosmo haben wir Fotos und wieder ganz viel Begeisterung mitgebracht.

        Cosmo ist einfach ein großer, lieber Schatz und sehr aufgeschlossen allem und jedem gegenüber. Er schaut kurz, wer da zu Besuch ist und schon kommt er, um sich streicheln und knuddeln zu lassen. Heute habe ich auch sehr feuchte Küsse von ihm bekommen, die den Einsatz von Brillenputztüchern erforderlich gemacht haben.

        Mein Mann hat zwar keine Küsschen bekommen, dafür hat Cosmo ihm ein Spielzeug gebracht und dann wurde gemeinsam getollt. Cosmo genießt jede Zuwendung, alles Neue, das er für sich entdeckt, nach den langen Jahren an der Kette. Immer wieder bin ich erstaunt, wie sehr Hunde bereit sein können, den Menschen immer noch zu vertrauen, egal was sie erlebt haben. Cosmo ist so ein Beispiel.

        Ihn nicht einfach mitnehmen zu können, zu gehen, während er so gerne mitmöchte und schaut und fiept, das fällt schwer.
        Ich wünsche Cosmo von ganzem Herzen, dass auch er bald seine eigene Familie undsein ganz persönliches, großes Glück findet






        Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

        Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

        Kommentar


        • #5
          Tagebucheintrag vom 17.03.2014

          Ganz frische Fotos von heute - Cosmo spielt

          Cosmo ist sehr verspielt, genießt Aufmerksamkeit und Zuwendung. Immer wieder bringt er sein Spielzeug, stupst uns an "komm, lass uns weiter spielen, das macht Spaß".










          Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

          Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

          Kommentar


          • #6
            Tagebucheintrag vom 18.03.2014

            Cosmo geht spazieren

            Geschirr anziehen und anleinen, da fällt es Cosmo noch schwer stillzustehen. Aber kaum waren wir ein Stückchen gegangen, schon hatten wir einen braven, leinenführigen Hund
            Spazieren gehen mit Cosmo macht einfach Spaß und Küsschen habe ich auch wieder bekommen

            Hier kommen die Bilder von heute






            Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

            Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

            Kommentar


            • #7
              Tagebucheintrag vom 22.03.2014
              Cosmo war beim Tierarzt bzw. einer netten Tierärztin

              Cosmo, der große Schmusebär, hat etwas weichen Kot und nimmt nicht so zu, wie wir es gerne hätten. Deshalb haben wir mit ihm heute unsere Tierärztin besucht. Klar ist schon mal, Parasiten hat er keine, was ja schon ein Grund zur Freude ist. Jetzt warten wir noch die Laborwerte ab und dann schauen wir mal, ob vielleicht schon eine Futterumstellung ausreicht. Denn eigentlich ist er quietschfidel, munter und lebhaft. Aber wir wollten sicher gehen, deshalb waren wir heute dort zur Untersuchung und Blutabnahme.

              Cosmo-Schatz ist ein vorbildlicher Autofahrer, er steigt ein, legt sich hin, bleibt liegen, bellt nicht mal, wenn er andere Hunde sieht und steigt wieder aus. Ganz klasse macht er das.

              Im Untersuchungszimmer war er ein bisschen aufgeregt; aber auch das legte sich, nachdem er sich in Ruhe umschauen und alles beschnüffeln durfte. Die Tierärztin war ganz begeistert von ihm, "sanfter Riese" hat sie ihn genannt. . Und an so etwas wie einen Maulkorb hat niemand auch nur gedacht. Ob Untersuchung oder Blutabnehmen, Cosmo ist brav stehen geblieben und ließ seinen Kopf von mir halten. Er ist halt ein Schatz auf vier Pfoten









              Kommentar


              • #8
                Tagebucheintrag vom 01.04.2014

                Die Untersuchungsergebnisse sind jetzt da. Die gute Nachricht ist, dass Cosmo keine Parasiten, keine Entzündungen und auch keine Infektionskrankheiten hat. Der große Schatz zeigt deutliche Mangelerscheinungen, bei einem Gewicht von 55 kg nicht wirklich anders erwartet, die auf eine ungenügende Nahrungsverwertung schließen lassen. Da sonst nichts anderes gefunden wurde, gehen wir jetzt von einer Futtermittelunverträglichkeit aus.

                Er bekommt jetzt Vitamine und Probiotika, die ihn kräftigen und seinem Darm auf die Sprünge helfen sollen. Das Wichtigste ist jetzt, herauszufinden, was Cosmo verträgt und was nicht. Deshalb haben wir sein Futter umgestellt. Seit heute bekommt er ausschließlich frisches Pferdefleisch und gekochte Kartoffeln und jetzt warten wir erst einmal ab, wie er darauf reagiert.

                Davon abgesehen ist er einfach ein großer Schatz und es fällt schwer, sich nicht in ihn zu verlieben Cosmo findet einfach alles toll, ganz begeistert hat er gemeinsam mit uns den Wald kennengelernt, einen großen Steinhaufen bestaunt und genau untersucht und den ersten Schmetterlingen hinterhergeschaut Immer wieder sucht er den Körperkontakt, kuschelt, guckt, ob wir auch beide da sind, gibt Küsschen. Er schaut, immer mit den Fragen in den Augen "Seid Ihr jetzt meine Menschen? Darf ich jetzt für immer bei Euch sein?" Wir würden ja so gerne, aber noch ein großes Bärchen, zu unseren drei Hunden, da können wir nicht mehr allen gerecht werden.

                Irgendwo muss es doch den einen Menschen für Cosmo geben. Den Menschen, der ihm eine Chance und ein Zuhause geben will. Den Menschen, dem Cosmo endlich all seine Liebe und sein Vertrauen schenken darf.

                Bevor Ihr bitte mit dem Daumen drücken anfangt, dürft Ihr noch ein paar neue Fotos gucken.









                Kommentar


                • #9
                  Tagebucheintrag vom 07.04.2014

                  Die Ausschlussdiät und die Medikamente scheinen zu greifen. Cosmos Verdauung normalisiert sich und wir hoffen, dass er jetzt auch bald an Gewicht zunehmen und zu Kräften kommen wird. Ab heute bekommt er bis auf die wöchentliche Vitaminspritze keine Medikamente mehr. Wir sind gespannt, wie er sich jetzt weiter entwickelt.


                  Ein sonniger Sonntag-Vormittag mit Cosmo - Spazieren gehen und die Umgebung anschauen





                  Und dann noch schnell meinem Mann zwischen den Beinen durch - hat nicht ganz geklappt, die beiden lagen dann vergnügt im Gras.


                  Kommentar


                  • #10
                    Tagebucheintrag vom 12.04.2014

                    Heute war ein großer Tag: Wir haben Cosmo gewogen, er hat 1,5 kg zugenommen, wiegt jetzt 56,5 kg Das zeigt uns, wir sind auf dem richtigen Weg.

                    Cosmo hat seit der Futterumstellung keine Verdauungsbeschwerden mehr und jetzt nimmt er auch endlich zu. Wir sind so glücklich.

                    Kommentar


                    • #11
                      Tagebucheintrag vom 13.04.2014

                      Cosmo hat ein Zuhause gefunden und zieht schon am Ende des Monats für immer und zum letzten Mal um

                      Der große Schatz hatte heute lieben Kennenlernbesuch, die Herzen flogen, das könnt Ihr Euch nicht vorstellen

                      Für jeden Hund, gibt es den richtigen Menschen. Manchmal ist die Suche schwierig, manchmal dauert es etwas länger. Nach 6 Jahren Kettenhaltung, Tierheim und einer Odyssee quer durch Deutschland gibt es jetzt für Cosmo ein Happy End, wie es schöner nicht sein könnte.

                      Schon nach wenigen Minuten haben Cosmo und sein neues Frauchen gewirkt, als hätten sie schon immer zusammen gehört. Es war unglaublich schön, das mitzuerleben und es war ganz klar, das passt einfach.
                      Wir sind sehr glücklich und freuen uns sehr für Cosmo und sein neues Frauchen

                      Kommentar


                      • #12
                        Tagebucheintrag vom 26.04.2014

                        Cosmo ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen. Jetzt hat er endlich ein richtiges eigenes Zuhause und ein eigenes Frauchen für sich allein. Kathrin, Cosmos neue Mama, hatte ihm bei ihrem Besuch eine Decke mitgebracht. Cosmo, der immer gleich alle Decken und Spielzeuge kaputt gemacht hat, hat an dieser Decke nicht einen Faden gezogen Jetzt liegt sie in seinem Bettchen in seinem Zuhause, er liegt darauf, seinen großen Teddy neben sich, und schnarcht selig

                        Kommentar


                        • #13
                          Tagebucheintrag vom 26.04.2014

                          Cosmos erster Eintrag vom neuen Frauchen

                          Moin moin....so sagt man hier nämlich!

                          Ich bin jetzt nordisch bei nature! Heute war ein aufregender Tag! Am Morgen wurde ich abgeholt und ich dachte oh prima wir gehen spazieren! Freu! Aber dann sind wir erstmal ein bischen Auto gefahren! Als wir anhielten hab ich jemanden neues kennengelernt! Juhu...sie war sehr nett und hatte köstliche Fleischwurst dabei! Dann bin ich in ihr Auto gestiegen....ein sehr gemütlicher Kofferraum....behaglich seufz! Und die Fahrt ging weiter! Dann haben wir irgendwann angehalten und ich durfte Pipi machen und was trinken und mit meiner Decke kuscheln! Fleischwurst gab es auch wieder...sabber!

                          Und dann kam mein Frauchen vorbei, die kenn ich schon. Wir waren mal zusammen spazieren! Und dann bin ich zu ihr ins Auto gestiegen und weiter ging die Fahrt! Wo bitte bringen die mich bloß hin...Stirnrunzel! Irgendwann haben wir wieder angehalten und sind schön zwischen den Rapsfeldern spazieren gegangen! Herrlich...so viele neue Gerüche!

                          Und dann...ich sags Euch ihr glaubt es nicht!!!!! Wir sind in ein Haus rein gegangen. Dort stand ein Betti mit meiner Decke und meinem Teddy! Es lag auch noch ein Spielzeug und was zu knabbern da! Alles für mich! Mein Frauchen sagt das ist jetzt mein Zuhause! Echt? Fragend guck! Ok dann werde ich sie Frauchen nennen! Ein Frauchen für mich ganz allein....hüpf, wedel, freu! Ich also erstmal durchs ganze Haus....muss ja alles beschnuppern! Dann gab es Futti und was zu trinken!

                          Ich war total platt! Musste erstmal auf dem Küchenboden ein Schläfchen halten! Danach habe ich mein Betti untersucht! Ich bin dann tief und fest eingeschlafen und hab geschnarcht...ups! Frauchen fand das zu witzig! Am Abend kam dann noch Besuch...nur für mich! Freu wedel! Frauchens Schwester und ihr Mann. Die sind super! Schwesti hat mich gaaaaanz viel gestreichelt und der Mann hat mit mir mit meinem Zerrtau gespielt....suuuuper! Dann gab es schon wieder Futti...Pferd und Kartoffel mit ein wenig Joghurt....schmatz! Zum Nachtisch noch etwas Vitaminpaste....sehr köstlich! Die beiden sind dann wieder weggefahren und jetzt chillen wir ein bischen! Ich bin sehr zufrieden....kicher...das ganze Haus ist voller Haare und Sabber!

                          Gleich noch einmal Pipi machen und dann ins Reich der Träume!

                          Macht es gut ihr Lieben!Bis bald euer Cosmo.....Schlabberknutschi


                          Kommentar


                          • #14
                            Tagebucheintrag vom 26.04.2014

                            Hier noch zwei Fotos von mir auf dem Weg in mein eigenes Zuhause:

                            Kommentar


                            • #15
                              Tagebucheintrag vom 27.04.2014

                              Moinsen Leute...wat für een Tag! Meine erste Nacht war sehr ruhig und entspannt. Ich habe tief und fest in meinem Betti geschlafen und geschnarcht...hihi! Frauchen konnte es oben hören...sie schläft nämlich oben irgendwo,aber da war ich noch nie...ich mag dieses Treppendingens nicht....energisch den Kopf schüttel!

                              Heute waren wir drei Mal ganz lange spazieren...einmal im Raps, einmal im Wald....aufregend dort....und eine Tour durchs Kleefeld...Glück tanken nennt Frauchen das! Bei den Spaziergängen habe ich viele nette Leute kennengelernt...Nachbarn nennt Frauchen sie....alle sind ganz lieb zu mir und sind sich einig das ich der Größte im Dorf bin...hihi...wichtig guck! Dann haben wir noch einen Ausflug mit dem Auto gemacht....freu....wir sind zu Papa gefahren. Alle nennen ihn so also ich auch...wuff! Er findet mich weltklasse und hat ausdauernd mit mir geschmust.Schwesti und ihr Mann waren auch da....was hab ich mich gefreut die wieder zu sehen...wedel! Papa sagt Frauchen hat ihm verboten mich mit Leckerlis vollzustopfen...dazu neigt er wohl....grummel! Aber er hat mir Hühnchen und Kartoffeln gekocht....schmatz...das war auch gut!

                              Dann haben die Menschen gegessen und ich hab entspannt und zufrieden neben dem Tisch gelegen und geschlafen! Zur Freude aller auch laut geschnarcht...rotwerd. Ach und Frauchen sagt die Schonfrist ist vorbei....was heißt das denn bitte????...Stirnrunzel! Ab heute geht das Training los! Aber voll easypisi....immer wenn Frauchen meinen Namen ruft soll ich sie angucken! Dann gibt es ein Leckerli! Wie einfach ist das denn? Ich kann das jedenfalls voll gut....stolzguck!

                              Nun waren wir auf unserer kurzen Nachtrunde und ich hatte Futti....lecker! Ich geh jetzt schnell schlafen! Macht es gut und bleibt gesund!

                              Schlabberbussi Euer Cosmo

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X