Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jambo - dieser Traumhund hat sein Traum-Zuhause gefunden

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jambo - dieser Traumhund hat sein Traum-Zuhause gefunden

    Das ist unser lieber Jambo:



    Der liebe Jambo ist 4 Jahre jung und verliert diese Woche sein Dach über den Kopf.

    Sein ehemaliges Herrchen kann sich altersbedingt leider nicht mehr um Jambo kümmern und zieht zudem in Kürze vom Land in ein kleines Stadt-Appartement. Dem hübschen Berner Sennenhund kann er leider nicht mehr gerecht werden. Damit Jambo weiterhin ein schönes Leben hat, suchen wir nun dringend eine Pflege- oder Endfamilie für ihn.

    Jambo ist ein Traumhund: er versteht sich prima mit Artgenossen und ist ein freundlicher, menschenbezogener Hund. Er kennt Kinder und mag Erwachsene ebenso. „Er ist einfach superlieb“ sagt sein ehemaliges Herrchen wehmütig, denn solch einen tollen Hund gibt man nur schweren Herzens ab. Jambo ist verspielt und hat zudem eine gute Grunderziehung.

    Ein ländlich gelegenes Zuhause mit Garten und liebevollem Familienanschluss wäre Jambos größter Traum.

    Finden wir für Traumhund Jambo ein passendes Traum-Zuhause?
    Zuletzt geändert von Bernerrettung; 02.04.2014, 12:17.
    Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

    Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

  • #2
    Tagebucheintrag vom 06.03.2014

    Hier die ersten Info zu Jambo von seiner Notpflegestelle:

    Guten Morgen von Jambo

    Jambo geht es gut - wir waren eine Runde über den Hof und solange meine Hündin vorgeht ist alles gut. Jambo ist noch etwas unsicher und aufgeregt, aber er lässt sich knuddeln und dann ist wieder gut. Er ist sehr verschmust und stubenrein ! In der Nacht hat er nach den ganzen aufregenden Eindrücken gut geschlafen.

    Und noch ein Nachtrag von heute Nachmittag mit Foto:

    Also Jambo ist total lieb, süss und wenn er beknuddelt wird, ist er einfach glücklich. Er kennt noch kein Halsband, kein Geschirr und keine Leine. Mit diesen Dingen hat er gestern seine ersten Erfahrungen gemacht. Und Jambo lässt sich gut führen- sobald er unsicher ist hinhocken, durchkneten, und die Welt ist gut!

    Dem Kerl juckt der Pelz, er versucht sich in den Büschen zu schubbern. (Er hat sehr viele Filzknoten und die möchte er verständlicherweise gerne los werden)

    Hier ein Bild von unserem ersten Ausflug heute im Garten:



    Liebe Grüße von Jambo
    Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

    Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

    Kommentar


    • #3
      Tagebucheintrag vom 08.03.2014
      Jambo geht es sehr gut. Er ist sehr lieb und anhänglich, dies wird von von Tag zu Tag immer (noch) mehr.

      Er hängt jetzt schon sehr an seinem Not-Pflegefrauchen. Sie wünscht sich schnellstmöglich für diesen lieben sensiblen Jungen wünscht einen wunderschönen Platz in einer Familie, damit er nicht zu lange dort ist und sich dann wieder umgewöhnen muss...

      Jambo hat ja gerade erst vor ein paar Tagen ein Halsband, ein Geschirr und Leinen kennengelernt. Für diese kurze Zeit ist sie ganz begeistert, wie gut er bereits damit umgehen kann. Er lernt ganz schnell und möchte alles richtig machen

      Auf dem Foto hat Jambo sich einen Platz im Spielraum im Stroh gesucht

      Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

      Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

      Kommentar


      • #4
        Tagebucheintrag vom 09.03.2014

        Diese Aussage von Jambo,s Notpflegefrauchen muss ich einfach schnell weitergeben

        "Jambo ist so ein tolles Krümelchen, wer diesen Hund einmal liebevoll aufnimmt, hat mit Sicherheit den besten Freund für's Leben."

        Jambo, wir finden diese Familie für Dich
        Liebe Grüße von Iris mit der süßen Osa und Benji-Opi

        Voller Liebe immer im Herzen: Mein kleiner Luca

        Kommentar


        • #5
          Tagebucheintrag vom 12.03.2014

          Hier kommen Jambo Fotos :





          Jambo genießt den Sonnenschein
          Zuletzt geändert von Susanne J,; 14.03.2014, 10:35.

          Kommentar


          • #6
            Tagebucheintrag vom 29.03.2014

            Unser Dreamteam, und das nach 2 Wochen.





            Kommentar


            • #7
              Tagebucheintrag vom 05.04.2014

              Im Moment gibt es nicht viel Neues von unserem Löwen zu berichten. Er ignoriert gekonnt die Rampe und wenn er merkt, dass ich mit ihm üben will, zieht er sich zurück. Aber es nützt ihm nichts, manchmal wird trotzdem was getan. Heute Morgen hat er sich ein Wettrennen mit seinem Pfotenfreund über die Wiese geliefert. Ich wusste nicht, dass unser Großer so schnell sein kann. Aber er ist ja auch schon um einiges leichter, denn jeden Tag bürste ich haufenweise Wolle aus seinem Fell und die Filzklumpen sind schon alle weg. Er liebt es, überall gebürstet zu werden. Mittlerweile hört er auch schon sehr gut und oft kann ich ihn aus dem Spiel abrufen. Er ist einfach ein totaler Traumhund!

              Kommentar


              • #8
                Tagebucheintrag vom 13.04.2014

                Ganz liebe Sonntagsgrüße von unserem Traumpaar Jambo und seiner Pfotenfreundin!

                Wenn ich den Beiden beim Spielen zusehe, könnte ich schreien vor Glück. Gehe ich mit unserer Hündin zum Training, weint er, aber zum Glück ist immer jemand da, der ihn tröstet.

                Abends, wenn es dunkel ist, will er nicht mehr raus, als ob er Angst hat, draußen bleiben zu müssen. Terrassentür weit auf und Licht in der Küche helfen ihm dann aber. Den Fliegenvorhang hat er heute Morgen auch besiegt und rast ganz schnell hinter seiner Freundin durch. Nur ins Auto kriege ich ihn absolut nicht. Nicht einmal Hühner- und Putenhälse können ihn locken. Dann werde ich unseren Tierarzt noch einmal um einen Hausbesuch bitten müssen, damit Jambo seine nächste Impfung bekommt. Aber das schaffen wir auch noch!

                Allen ein schönes Wochenende!

                Kommentar


                • #9
                  Tagebucheintrag vom 18.04.2014

                  Hier kommen die Fotos vom glücklichen Jambo:

                  Kommentar


                  • #10
                    Tagebucheintrag vom 20.04.2014

                    Kleine Erfolgsmeldung: Jambo stellt schon beide Vorderpfoten auf die Rampe ins Auto und bleibt auch ruhig stehen. Wir üben weiter und es wird schon werden. Er lernt ja.

                    Noch etwas positives: die beiden Fellnasen bleiben Nachts problemlos alleine, wenn ich im Nachtdienst bin! Den Gartenschlauch hat mein Löwe ja auch bezwungen und klettert drüber und durch den Fliegenvorhang saust er auch schon manchmal.

                    Es lohnt sich, mit ihm ganz viel Geduld zu haben, denn er gibt uns soooooo viel Liebe, dass mir manchmal die Tränen kommen.
                    Zuletzt geändert von Bernerrettung; 16.05.2014, 17:14.

                    Kommentar


                    • #11
                      Tagebucheintrag vom 14.05.2014

                      Hier mal endlich wieder etwas von unserem Jambo!

                      Unser Bär scheint jetzt ganz zu Hause angekommen zu sein, denn er regelt die Rangfolge neu. Seine Pfotenfreundin hat er bereits voll unter Kontrolle, da merkt man, dass er der Boss ist. Er hat es bei ihr aber auf eine sehr vorsichtige und liebevolle Art gemacht und sie schickt sich drein. Mit unserem Pflegehund hat er sich in der letzten Woche einen derart heftigen Machtkampf geliefert, dass ich dazwischen gehen musste. Zum Glück nur mit kleinen Macken auf beiden Seiten. Aber so ganz ist das noch nicht ausgestanden, sodass ich immer auf der Hut bin. Gestern hat Jambo versucht, auch bei mir den Chef raus zukehren, indem er mich kurz angeknurrt hat. Da hatte er aber leider den Kürzeren gezogen. Er muss halt lernen, Regeln zu befolgen und diese Regeln bestimme ich.

                      Ansonsten ist er immer noch der liebe Schmusebär, der noch ganz viel lernen darf.

                      Mit Auto und Rampe sind wir noch nicht viel weiter gekommen, bei dem ewigen Regenwetter macht uns Beiden das Üben wenig Spass.

                      Dafür klickern wir viel und Jambo kann schon sein Tuch holen, um sich abrubbeln zu lassen.

                      Das war das Neueste von uns hier!

                      Ganz liebe hoffentlich sonnige Grüße von uns allen!

                      Kommentar


                      • #12
                        Tagebucheintrag vom 16.05.2014

                        Hier nur eine kurze Antwort, denn ich komme vom Nachtdienst...

                        Die Trainerin meint, Konsequenz und Liebe ist jetzt alles. Aber ich bin ja froh, dass er nicht "Rambo-Weichei" ist, sondern er sich bei uns jetzt schon so wohl fühlt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Tagebucheintrag vom 31.05.2014

                          Guten Morgen Euch allen.

                          Jabo ist immer mehr zu Hause und seine Pfotenschwester ist seine bessere Hälfte. Sie folgt ihm überall hin. Nur ins Schlafzimmer läßt sie ihn nicht, da wird kurz geknurrt. Denn vor meinem Bett ist ihr Schlafplatz und den läßt sie sich nicht nehmen.

                          Seine Unterwolle verliert der Dicke jetzt massenweise. Trotz täglichem bürsten und auskämmen komme ich kaum dagegen an, sodass täglich der Staubsauger ran muss.
                          Nur die Sache mit dem Vertrauen muss er wirklich noch lernen. Er hat wohl nie gelernt, dass er sich voll auf seinen Menschen verlassen kann. Aber das kriegen wir auch noch hin.

                          Ein schönes sonniges Wochenende! Lieben Gruß

                          Kommentar


                          • #14
                            Tagebucheintrag vom 29.06.2014

                            Guten Morgen!

                            Hier das Neueste von unserem Bären! Er ist jetzt ganz sicher zu Hause angekommen, denn es ist "sein" Haus und Hof! Er hat den Pflegehund noch einmal "davon gejagt" und es gab auf beiden Seiten kleinere Blessuren, bei seinem Pflegebruder ein paar mehr! Jetzt laufen wir mit Jambo und seinem Kumpel täglich mehrmals an der langen Leine und zeigen beiden, dass ignorieren auch eine Lösung ist und wir alles für sie regeln.

                            Jambos Fell wird allmählich auch besser, ausser täglichen Bürstenmassagen bekommt er jetzt Aloe Präparate, sodass die fliegenden Fellbüschel weniger werden.
                            Seine Potenschwester liebt er über alles und überlässt ihr auch schon mal sein Spielzeug.

                            Einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart!

                            Kommentar


                            • #15
                              Tagebucheintrag vom 10.07.2014

                              Juhu, ich habe Jambo heute Abend erstmals von der Leine gelassen, so 100m von zu Hause entfernt und was macht der Kerl? Er rennt schnurstracks nach Hause, nicht ohne sich immer wieder nach uns umzudrehen. Ich bin so froh, aber mein Herz klopft immer noch ganz dolle, denn ich hatte so große Angst, dass er wegläuft.

                              Unsere Spaziergänge gestalten sich mittlerweile auch mit drei Hunden ganz stressfrei, Jambo an der Schleppe und die anderen beiden frei, das klappt super. Die beiden Jungs laufen auch ruhig nebeneinander her. Nur im Haus gibts noch gemecker, aber das schaffen wir auch noch.

                              Fotos vom glänzenden Jambo gibts erst, wenn die Sonne wieder scheint, jetzt sind die drei nur noch nass und dreckig (und die Wohnung dementsprechend). Aber wir haben noch Teller im Schrank und müssen nicht vom Boden essen!)
                              Frohe und glückliche Wochenendgrüße!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X