>

Wir sind ein kleiner gemeinnütziger Verein, der sich am Beginn 2014 gegründet hat. Wir haben zurzeit ca 40 Mitglieder, die den Verein auf unterschiedliche Art unterstützen.

Unser Arbeitsteam besteht aus ehrenamtlichen Helfern, die sich ihrem Aufgabengebiet mit viel Herz widmen, um unseren Notfellen zu helfen.

Wir helfen vor allem Berner Sennenhunden, Bernhardinern und deren Mixen, aber auch jedem anderen Hund, der in Not ist. Familien können uns ihre Hunde melden, wenn sie gezwungen sind, sich von ihrem Hund zu trennen. Ansonsten versuchen wir Hunden zu helfen, die in Notsituationen sind.

Wir kaufen aber niemals Hunde frei, da wir damit den Hundehandel fördern würden.

Wir vermitteln unsere Hunde in vorkontrollierte Familien und versuchen die Familien auch nach der Vermittlung eng zu betreuen, um den Familien mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Für die Vermittlung einer Notnase erheben wir eine Tierschutzgebühr in Höhe von 300,00 Euro. Damit möchten wir sicherstellen, dass die Familien sich die Anschaffung eines Tierschutzhundes gut überlegt haben. Die Tierschutzgebühr kommt ausschließlich unseren Notfällen zu Gute.

Tierschutz bedeutet auch, dass viele Kosten anfallen, denn unsere Hunde kommen oft in schlechtem gesundheitlichen Zustand zu uns und wir sind nur durch die Einnahmen aus Tierschutzgebühren und Spenden in der Lage, diesen Hunden einen guten Start in ihr neues Leben zu ermöglichen. Es fallen Kosten für Impfungen, chippen, Gesundheitschecks, Behandlungen und zum Teil größere Operationen und physiotherapeutische Behandlungen an.

Die größte Freude in der Tierschutzarbeit, sind glückliche Hunde und glückliche Familien, die mit strahlenden Augen von ihren Erlebnissen mit dem neuen Familienmitglied berichten.